Der letzte erste Blick

Werbung, unbezahlt und unbeauftragt

 

Titel: Der letzte erste Blick

 

Autorin: Bianca Iosivoni

 

Verlag: LYX

 

Seiten: 464

 

ISBN: 978-3736304123 

 

Preis: 10,00 Euro (D) | Taschenbuch

Klappentext

Manchmal genügt ein einziger Blick ...

 

Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz ...

 

Rezension

Mir gefällt der Schreibstil der Autorin Bianca Iosivoni. Ihre geschriebenen Worte lassen sich locker und fließend lesen. Besonders klasse empfand ich ihren Humor, der dazu führte, dass ich Sympathien gegenüber den Charakteren entwickelte. Beim Lesen habe ich oft gelacht und bekam gute Laune. Ich genoss es, die Streiche und Sticheleien mitzuverfolgen. Zu den Streichen kamen Herausforderungen/Mutproben, die sie sich stellten.

Leider war es mir persönlich ein Tick zu viel Humor. Mir fehlte es an Romantik und Intimität, damit sich die Charaktere auf emotionaler Ebene näher fühlten. Ich hätte mir tiefgründige und ernste Gespräche gewünscht, mal abgesehen von ihren schweren Vergangenheiten, die sie dem anderen anvertrauten. Ich denke, aufgrund dieser Kritik fiel es mir immer schwerer, das Buch fortzusetzen. Ich quälte mich durch die Seiten, vor allem, weil ich Emerys Verhalten bezüglich Dylan nicht nachvollziehen konnte. Natürlich lief nicht alles perfekt und sie hatte einen guten Grund, sauer auf ihn zu sein - aber nicht in diesem Ausmaß. Dennoch eine unterhaltsame und gelungene Geschichte, auf dessen weiteren Bände ich mich freue. 

 

3/5 Sterne