Events

BuchBerlin 2019

Meine Mom und ich besuchten zum ersten Mal die BuchBerlin. Wir waren sehr aufgeregt und wussten nicht, was uns dort erwartete. Im Internet konnten wir kaum etwas über die Verläge und ähnliches herausfinden, da die Listen auf deren Seite ziemlich unübersichtlich wirkte.

Den Tag begann wir mit einem schönen und ausgiebigen Frühstück bei Thonke. Es freute mich, mit meiner Mom wieder mehr Zeit zu verbringen. Wir unterhielten uns über die Messe sowie über Alltägliches.

Dann fuhren wir zur BuchBerlin. 

 

Wir trafen dort auf Robert Corvus, der Mann, der ...

  1. Schwertfeuer-Saga
  2. Gezeiten der Macht 
  3. Dunkelwelten

... schrieb.

Mit ihm veröffentlichte er eine zu zweit erstellte Buchreihe mit Bernhard Hennen:

"Die Phileasson-Saga"

 

Robert ist ein selbstbewusster, charismatischer und freundlicher Mensch. Ich fand es schön, mich mit ihm zu unterhalten. Er brachte uns mit seinen Worten zum Lachen. 

Von ihm kam die Idee, dieses "Action-Foto" zu machen.


Was die Kontaktaufnahme angeht, ähnelt Bernhard Hennen seinem Freund. 

Beide gehörten zu unseren Highlights des Tages, einfach, weil sie so sind, wie sie sind.

DANKESCHÖN!!

Das Gespräch mit Bernhard über seine Bücher war für uns sehr interessant. Er ist wortgewandt und kann sich gut ausdrücken, was sich positiv auf seine Bücherreihen auswirkt. Meine Mom liebt seine Bücher und da mich dieser Mann faszinierte, kaufte ich mir "Drachenelfen" von ihm. Ich nutzte die Chance und ließ es sogleich signieren. 

Weitere Bücher:

  1. Die Chroniken von Azuhr
  2. Die Elfen
  3. Elfenritter

 

Ina Linger und Ann-Kathrin Karschnick schreiben beide tolle Bücher im "Fantasy" Genre. 

 


Melanie Busse hat ein Kinderbuch herausgebracht. Pädagogisch wertvoll. Es zeigt, was mit uns geschieht, wenn wir wütend werden, wie wir damit umgehen und was für Taktiken wir anwenden können, um diese Empfindung besser zu verarbeiten. 

Zu ihrem Buch gibt es Spiele, wo Kinder Kompetenzen wie die Schlagfertigkeit entwickeln oder erweitern.

Auch dem Drachenmondverlag statteten wir einen Besuch ab. An dem Stand trafen wir auf Julia Adrian. Wir konnten uns gut über verschiedene Bücher ihrer Mitautoren unterhalten, genauso wie über ihr eigenes. "Winters zerbrechlicher Fluch". Wir fanden es sogar in einem Sammelband! Alle drei Bänder der Reihe in ein Ganzes sehr hübsch verpackt. 

Fanny Bechert mit ihrer Reihe "Elesztrah", die vier Bände umfasst. Ich habe mich riesig gefreut, sie auf der BuchBerlin zu sehen und zu sprechen. 

 

Im Nachhinein machte mich meine Mutter darüber aufmerksam, dass auf meinem Kopf Sterne schweben *lach*

Leipziger Buchmesse 2019

Meine Highlights

Die Schlangen waren zwar lang, aber es hat sich gelohnt!! Mona Kasten und Laura Kneidl können fantastisch schreiben. Ich habe extra meine Bücher mitgenommen, um diese signieren zu lassen. DANKE!

 



Es war unglaublich nach Mona Kasten und Laura Kneidl auch noch Julia Dippel zu treffen. Sie hat ein fließenden Schreibstil. Die Handlung ihres Buches macht SÜCHTIG! Ich habe mir den ersten Band unterschreiben lassen, ließ aber den Umschlag zu Hause, da ich diesen nicht während der Reise von Berlin nach Leipzig beschädigen wollte. 

 

Alexandra Stückler-Wede schrieb ihre Buchreihe "Elyanor". Ihr zu begegnen, war der Abschluss unseres schönen Messetages. 

Leipziger Buchmesse 2018

Drachenmondverlag

Wir waren ganz lange und viel bei den Drachen! Die Bücher des Verlages sehen wunderschön aus, da kann wirklich niemand ihnen das Wasser reichen! 

Ich habe mich über die Autoren/-innen gefreut, besonders über Stella Tack. Sie ist eine humorvolle, freundliche und hinreißende Frau, deren Geschichten ich euch ans Herz legen möchte. 

 

Neben ihrer "Warrior & Peace" Reihe veröffentlichte sie bei anderen Verlägen folgende Bücher:

1. Kiss me once 

2. Night of Crowns

 




Sternensandverlag


Leipziger Buchmesse 2017

Comic Zeichner

Ich bin ein Fan von Marvel und DC. Ich liebe einfach Superhelden. Menschen mit Fähigkeiten, die andere retten, Kämpfe austragen und Abenteuer erleben. Ich sehe sie schon irgendwie als eine Art Vorbild, weil sie trotz Rückschläge niemals aufgeben. Sie geben stets ihr Bestes, um ihr Ziel zu erreichen.

Cosplay 2016

Im Jahre 2016 war ich, Jenny, ein großer Animefan und begann mit dem Cosplay. Ich stellte Lucy aus Fairy Tail dar und fand noch weitere der Gildenmitglieder. 

 

Ich besuchte die MMC und die AniMaCo, freute mich über neue Bekanntschaften und kam mit ihnen in einen netten Austausch. 

 

Leider musste ich aus finanziellen Gründen dem Cosplay ein Ende setzen. Dennoch blicke ich gerne auf die Zeit zurück. 

Lesung und Signierstunde Julie Kagawa

Die Autorin erstmalig in Berlin, 2015

Dieses Ereignis entdeckte ich durch Facebook. Ich war überaus glücklich darüber, da Julie Kagawa meine absolute Nummer 1 ist. Meine Lieblingsautorin.

 

Durch ihre "Plötzlich Fee"- Reihe wurde ich zu einem Bücherwurm. Natürlich las ich schon vorher gerne, doch durch ihre Geschichte intensivierte sich dieses Hobby und führte letztendlich zu meinem Wunsch nach einem eigenen Buchblog. 

Weitere Buchreihen:

  1. Plötzlich Prinz
  2. Unsterblich
  3. Talon

Die Lesung und die Autogrammstunde waren sehr schön. Ich habe es genossen, diesen Abend mit meiner Mom zu verbringen. 

Meinen Dank geht an Julie Kagawa, da sie extra für ihre Fans nach Deutschland kam und wir sie kennenlernen durften. Sie ist eine liebevolle und sympathische Person.


Zum Abschluss haben Mom und ich ein kleines Bild geschossen. 

Mit ihr teile ich meine Liebe zu Büchern. Auf Buchmessen seht ihr uns immer zusammen.